Anything can happen if you let it.

posted in Wedding

Anything can happen if you let it.

Die Geschichte von Mary Poppins – gestern hat sie mich als Musical im Wiener Ronacher verzaubert. Eigentlich, dachte ich mir während der Vorstellung, hätte ich mein goldenes Notizbuch mitnehmen sollen. Mir war nicht klar, dass man diese Zusammenfassung des Wesentlichen im Leben, dessen, was wirklich wichtig ist, in ein zweistündiges Musical verpacken kann. Man kann. Und wie!

Mary erfindet Worte für Gefühle, die so schön sind, dass sie sogar ein neues Wort dafür erfindet. Sie erlebt Abenteuer. Sie fühlt sich tatsächlich perfekt in jeder Hinsicht. Sie legt sich selbst die Welt zu Füßen. Wer von uns traut sich das?

„There is a whole world at your feet.“

Dieses Märchen, so zauberhaft und doch so real, macht Mut, macht fröhlich und wirkt so unwahrscheinlich beruhigend. Und vor allem, Mary Poppins hat Recht. Es stimmt – Alles kann passieren, wenn du es passieren lässt: Nie hätte ich mich getraut, so viele Länder zu bereisen, um dort für meine Kunden und für mich auch noch so absolut unvergessliche Erinnerungen zu erschaffen. Nie hätte ich zu träumen gewagt, von meiner Leidenschaft, von meinem großen Traum tatsächlich zu leben – und doch bin ich heute hier, steh auf meinen eigenen Füßen und die Welt ist um mich herum.

Ja, es hat großen Mut, viel Fleiß und Disziplin erfordert, aber heute kann ich sagen:

„It’s practically perfect in every way.“

Ein großes Abenteuer entlang des Weges in meinem ganz eigenen Märchen war der Skandinavien Wedding Workshop in Norwegen. So viel neue Inspiration, neue Sichtweisen und neue Möglichkeiten hielt er für mich bereit.

Und heute zeig’ ich euch einen kleinen Teil davon, was passiert, wenn man sein Leben passieren lässt und seine Ziele nie aus den Augen verliert. Das ist dann nämlich der Teil, bei dem du dich zurücklehnen und es voller Genuss passieren lassen kannst…

Und am Ende gibt’s tatsächlich nur ein Wort dafür: supercalifragilisticexpialidocious!!!

 

VENDORS AND CREDITS: Photography:Manuela Kalupar Photography // Speakers: 2 Brides Photography and Siegrid Cain Photography // Scans and sponsor: Carmencita Film Lab // White dress, black dress, jewelry, blush shoes: Modeca dresses via Belle Amie // Vintage engagement and wedding rings: The Norwegian Wedding Blog // All flower arrangements and Bridal bouquets: Eucalyptus // Stationary: Alexis June Weddings // Cakes and cake tables: Sweet Sugarboy Ed // Hair and Makeup: Beauty by Tilde // Blush wedding dress: Designed by The Norwegian Wedding Blog in collaboration with Heines Design Haute Couture // Blue, white and gold wedding dress: Designed by The Norwegian Wedding Blog in collaboration with Heines Design Haute Couture // Headpiece Blush dress: Designed by The Norwegian Wedding Blog in collaboration with Heines Design Haute Couture // Earrings both models day two (blue and blush dress): Handmade by Heines Design Haute Couture // Grooms Attire both days: The Norwegian Wedding Blog via H&M // Grooms Shoes: The Norwegian Wedding Blog via H&M // Grooms hat: Private // Styling and concept: The Norwegian Wedding Blog // Shoes: The Norwegian Wedding Blog // Napkins, vintage glass, golden plates, vintage furniture, rugs, candelabra, lights, table linen: The Norwegian Wedding Blog // Cutlery and tableware: DekkMittBord // Location: Königs Winger, Kongsvinger Fortress and Kongsvinger // Models: Rebecca Løckra Hægland, Espen Krøll and Oda Østenstad Fjell // Assistants, handymans and fairys: Peter, Vetle, Tina and Arild // Arranging and hosting workshop: The Norwegian Wedding Blog // edit: Carmen Cita film lab

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>